10
1

16.05.2019

Trinkspiele für draußen


Drei, zwei, eins – Prost!

 

Ja, zugegeben, sie sind peinlich. Aber auch soooo lustig. Und irgendwie spielen wir sie doch alle gern, oder? Deshalb stellen wir Euch einige beliebte Trinkspiele vor, die ohne viel Aufwand draußen gespielt werden können. Und ein paar für drinnen schmeißen wir auch noch in den Ring – bei Nummer 5 könnt Ihr Euch nur auf Eure gesammelten Karmapunkte verlassen…

 

Langstrecke – Boßeln

Eigentlich spielt man Boßeln im Winter. Aber wir finden, im Sommer macht’s genauso viel Spaß!

Benötigt werden: zwei verschiedenfarbige Boßel-Kugeln, Bändchen in Farben der Kugeln mit Nummern, die man sich um den Hals hängen kann, damit man auch betrunken nicht vergisst, wann man an der Reihe ist

Vorbereitung: Sucht vor dem Wettkampf eine 4-6km lange Strecke aus, auf der Ihr wenige Spaziergänger erwartet. Bildet zwei Mannschaften von 4-6 Personen.

Ablauf: Die beiden Gruppen werfen abwechselnd die Boßel-Kugeln. Ziel ist es, mit der gleichen Anzahl an Würfen (so viele, wie Personen mitspielen) weiter zu kommen, als das gegnerische Team. Die Teams starten an einer gezogenen Abwurflinie. Werfer 1 aus Team 1 startet, es folgt Werfer 1 aus Team 2. Es folgt Werfer 2 aus Team 1 und so weiter. Liegt die Kugel abseits vom Weg, wird sie im rechten Winkel zurück auf die Straße gelegt. Außerdem muss das ganze Team einen Strafschnaps trinken.

Variation: Wer sich nach einigen normalen Würfen zu wenig herausgefordert fühlt, kann anleiern, dass alle mit links werfen müssen, oder rückwärts durch die Beine hindurch. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Klassiker #1 – Bierpong

Benötigt werden: Zwei oder mehr Spieler, ein ebener Tisch, Becher, Bier, zwei Tischtennisbälle.

Vorbereitung: Bildet zwei Teams, stellt dieselbe Anzahl bier-gefüllter Becher in der Form eines Dreiecks (Spitze zur Tischmitte) an den kurzen Seiten des Tisches auf.

Ablauf: Die Teams versuchen abwechselnd, die Tischtennisbälle in die Becher des gegnerischen Teams zu werfen. Becher, in denen Bälle landen, müssen ausgetrunken werden und werden anschließend entfernt. Das Team, dessen Becher zuerst verschwunden sind, verliert und muss anschließend noch die Bierbecher des Gewinner-Teams austrinken.

Es gibt eine Vielzahl von Bierpong-Regeln und -Varianten, die Ihr im Netz finden könnt.
Pro-Tipp für draußen: Den Tisch könnt Ihr auch easy durch zwei stabile Hocker, flache Steine oder sonstiges ersetzen.

 

Klassiker #2 – Flunkyball

Benötigt werden: Zwei oder mehr Spieler, eine Flasche, ein nicht zu großer Ball und natürlich Alkohol.

Vorbereitung: Bildet zwei Teams, stellt Euch in einigen Metern Abstand gegenüber auf. In die Mitte zwischen Euch stellt Ihr die Flasche. Zu Euch stellt Ihr die jeweils gleiche Menge alkoholischer Getränke (am besten Bier – vorzugsweise Kölsch, bloß kein Alt ;-) ) pro Team.

Ablauf: Beide Teams versuchen abwechselnd, die Flasche in der Mitte umzuwerfen. Das Team, dem dies gelingt, darf so lange trinken, bis das andere Team die Flasche wieder aufgestellt hat. Das Team, das zuerst ausgetrunken hat, gewinnt.

 

Umwerfend - Tütenbeißen

Benötigt werden: vier oder mehr Spieler, eine Standboden-Papptüte, eine Schere, alkoholische Getränke.

Vorbereitung: Stellt die Papiertüte auf den Boden und Euch im Kreis in ca. einer Schrittlänge Abstand um die Tüte auf.

Ablauf: Reihum müssen nun alle Spieler abwechselnd versuchen, die Tüte auf einem Bein stehend mit dem Mund aufzuheben. Ihr dürft wirklich nur den Mund benutzen – Hände, Füße andere Körperteile oder Hilfsgegenstände sind nicht erlaubt. Wem es nicht gelingt, die Tüte mit dem Mund aufzuheben, muss einen Drink nehmen.

Nach jeder Runde schneidet Ihr 1-2cm von der Papiertüte ab, so dass der Abstand zum Boden immer kleiner und die Herausforderung immer größer wird.

 

Unberechenbar – Schicksal

Ihr braucht: Beliebig viele Spieler, ein klassisches Kartendeck (geht auch mit jedem anderen Kartenspiel, bei dem es genug verschiedene Karten gibt) und Getränke Eurer Wahl.

So geht’s: Alle sitzen im Kreis, um einen Tisch, in einer Reihe, übereinander – wie ihr wollt. Die Erste mischt die Karten und bestimmt eine Karte, z.B. „Herz Dame“. Dann werden die Karten nacheinander offen verteilt, so lange bis die bestimmte Karte auftaucht. Der Spieler, vor dem die vorher bestimmte Karte landet, muss trinken. Ob einen Shot oder nur einen Schluck bleibt Euch überlassen.

Dann geht’s von vorne los und das Schicksal wird die nächste treffen… Vollkommen unberechenbar und gerade deshalb sehr lustig!

 

Geschickt – Flipcup

Benötigt werden: Mindestens 4 Spieler, richtig spannend wird’s ab 6, der Bierpong-Tisch (oder irgendein Tisch/flache Fläche mit zwei Seiten Eurer Wahl) von eben, und so viele Plastikbecher wie es Mitspieler gibt

Vorbereitung: Stellt die Becher an den langen Kanten des Tisches auf und füllt sie mit Bier (gerne auch nur bis zur Hälfte, damit man mehrere Runden spielen kann). Gleich viele Mitspieler stellen sich auf beiden Seiten des Tisches vor je einem Becher auf, so dass gleich große Teams pro Tischseite entstehen.

Ablauf: Die beiden ersten Spieler, die einander gegenüberstehen beginnen. Sie heben den Becher hoch, stoßen an, stellen den Becher noch einmal ab und trinken ihn dann gleich leer. Anschließend wird der Becher so auf der Kante des Tischs platziert, dass man von unten mit Zeige- oder Mittelfinger dagegen „flippen“ kann. Ziel ist, dass der Becher mit der Oberseite (offenen Seite) auf dem Tisch landet. Erst, wenn das gelungen ist, darf die Nächste im Team ihren Becher austrinken und flippt anschließend den eigenen Becher um usw. Das Team, welches zuerst alle Becher ausgetrunken und geflippt hat, gewinnt.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! Aber denkt daran: Trinkt nur, wenn ihr alt genug seid, übertreibt es nicht und lasst das Auto stehen!

 

 

KOMMENTARE 0

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Produkte aus diesem Artikel

UNSERE EMPFEHLUNG

London Dry Gin
(9)
London Dry Gin
38,02 €
0.5 Liter (76,04 € * / 1 Liter)
Whisky
(7)
Whisky
38,02 €
0.5 Liter (76,04 € * / 1 Liter)
Kräuter Luder
(4)
Kräuter Luder
28,27 €
0.5 Liter (56,54 € * / 1 Liter)