10
1

27.05.2020

Was ist Hyaluron und wofür ist es gut?


Was ist Hyaluron?

Hyaluron taucht immer mehr in der Pflege- und Kosmetikbranche auf und ist zum echten Trendwirkstoff geworden. Aber was steckt wirklich dahinter und ist es besser als andere Pflegestoffe wie Retinol oder Kollagen? Diese Fragen klären wir hier für Dich auf.

Was ist Hyaluron und wofür ist es gut?

Hyaluron, oder auch Hyaluronsäure, ist eine Flüssigkeit, die wichtiger Bestandteil Deines Körpers ist. Es ist ein Biopolymer, das heißt eine zuckerähnliche Verbindung mit vielen verschiedenen, aber wichtigen Aufgaben. Hauptsächlich kommt sie im Bindegewebe Deiner Haut, aber auch in Gelenken und Augen vor. Sie wird also vom Körper selbst hergestellt. Hyaluron ist hauptsächlich dafür verantwortlich, Feuchtigkeit zu speichern und so für ein gesundes und straffes Hautbild zu sorgen. Im Laufe des Alterungsprozesses produziert Dein Körper jedoch immer weniger Hyaluronsäure, wodurch die Haut an Elastizität verlieren kann und Falten entstehen können. Deshalb gibt es ein großes Angebot an Kosmetikprodukten oder sogar Filler-Behandlungen, durch die Hyaluron auf die Haut aufgetragen bzw. unter sie gespritzt werden kann, um Fältchen wie um die Augen oder an der Stirn aufzufüllen und so das Hautbild zu verbessern. So kann der Alterungsprozess der Haut „verlangsamt“ werden.

Wie wirkt Hyaluron?

Die kurzfristige Anwendung von Hyaluron in der Hautpflege zum Beispiel an den Händen oder im Gesicht hat besonders bei trockener Haut einen Effekt. Durch die zusätzliche Feuchtigkeitszufuhr gewinnt die Haut neue Elastizität und kleine Fältchen werden reduziert. Zu Unterscheiden ist in der Kosmetik zwischen hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure. Als Anti-Aging-Wundermittel, das Bindegewebe stärkt und Falten minimiert, wird niedermolekulare Hyaluronsäure empfohlen. Einen kurzfristigen, aber „sofortigen“ Effekt zeigt die hochmolekulare Hyaluronsäure. Auch wenn das Wörtchen „sofort“ hier mit Vorsicht zu betrachten ist und eine spürbare Besserung der Hautoberfläche normalerweise erst nach einiger Zeit und regelmäßiger Anwendung zum Vorschein tritt. Häufig sind auch beide Arten in den entsprechenden Pflegeprodukten enthalten.

Verschiedene Arten von Hyaluron

Abgesehen von Hoch- und Niedermolekularer Hyaluronsäure finden man die unterschiedlichsten Bezeichnungen für den Anti-Aging Wirkstoff in den INCI-Listen. Sodium Hyaluronate ist zum Beispiel eine davon. Sodium Hyaluronate ist eine der am häufigsten Verwendeten Arten von Hyaluron. Es ist das Salz der Hyaluronsäure und kann durch seine Molekülstruktur und aufgrund seiner hohen Wasserbindungskapazität tiefer in unsere Haut einziehen und so eine starke Wirkung entwickeln.

Ist Hyaluron gut für die Haut?

In der Regel ja! Produkte, die Hyaluronsäure enthalten, sollen Feuchtigkeit spenden und die Haut elastischer machen. Da jeder Mensch anders auf verschiedene Inhaltstoffe reagiert, kann es allerdings in sehr seltenen Fällen zu Unverträglichkeiten kommen. Wenn Du schon häufiger auf Produkte reagiert hast, solltest Du Dir eine Expertenmeinung einholen. Wenn Du bisher keine solcher Probleme hattest, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Retinol oder Hyaluron? Kollagen oder Hyaluron? – Was brauche ich?

Retinol oder Hyaluron?

Beide Stoffe gehören zu absoluten Trend-Pflegestoffen, die eine „Verjüngungs-Wirkung“ auf die Haut haben. Was aber ist der Unterschied? Retinol ist eine Form von Vitamin A und wird hauptsächlich zur Behandlung von Falten und Akne verwendet. Es hat exfolierende Eigenschaften, die dabei helfen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Zellerneuerung zu beschleunigen. Hyaluronsäure hingegen ist dafür bekannt, Feuchtigkeit zu speichern und so das Hautbild zu verbessern und Falten zu reduzieren. Es eignet sich besonders für Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut. Zusammengefasst: Retinol verjüngt und glättet den Teint durch stimulierte Zellerneuerung, schenkt pralle Haut und einen aufgehellten, einheitlichen Hautton durch Reduktion von Pigmentflecken und Aknenarben. Hyaluron polstert die Haut von innen auf, da es Wassermoleküle bindet, schenkt Elastizität und Feuchtigkeit und ist besonders sanft zur Haut.

Kollagen oder Hyaluron?

Auch das Protein Kollagen kommt in unserer Haut vor und sorgt dort für Festigkeit und Elastizität. Als Supplement wird es hauptsächlich zur Behandlung von Falten und zur Verbesserung des Hautbildes eingesetzt. Es wirkt allerdings ganz anders als Hyaluron. Während Kollagen das eigentliche Grundgerüst der Haut stabilisiert, ist Hyaluron der Feuchtigkeitsspender schlechthin. Du bist Dir nicht sicher, ob Retinol, Kollagen oder Hyaluron am besten für Deine Haut geeignet ist? Lasse Dich von Experten beraten oder greife zu einer Pflege, die mehrere Wirkstoffe miteinander vereinen. Denn gerade in Kombination miteinander, kannst Du mit diesen Pflegestoffen ein großartiges Ergebnis erzielen.

Hyaluron Produkte, Hyaluronsäure spritzen oder Hyaluron zum Trinken? Die verschiedenen Möglichkeiten Hyaluron einzunehmen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Hyaluronsäure zu sich zu nehmen oder auf die Haut aufzutragen. Die erste, bekannteste und wahrscheinlich auch einfachste Möglichkeit ist es Produkte wie Hyaluron Seren, Cremes, Masken, Gels oder Sprays in die tägliche Hautpflege-Routine zu integrieren und so jeden Tag einen Feuchtigkeitsboost zu bekommen. Es gibt sogar Hyaluron Make-Up, Handcremes und Bodylotions. Du kannst Deiner Routine also in jedem beliebigen Step Hyaluronsäure zufügen. Die nächste Möglichkeit ist die Verwendung von Hyaluron Spritzen, auch Derma Filler genannt, die direkt unter die Haut gespritzt werden. Am häufigsten werden hier Augenringe unterspritzt oder die Zornesfalte aufgefüllt. Allerdings ist diese Behandlung in der Regel teurer als die Verwendung von Gesichtscremes mit Hyaluron. Wie bei jeder medizinischen Behandlung sind auch bei der Verwendung von Hyaluronsäure Spritzen Nebenwirkungen möglich. Behandlungen mit Hyaluron Spritzen sollten deshalb nur von qualifizierten medizinischen Fachkräften durchgeführt werden, um mögliche Risiken zu minimieren. Eine weitere Möglichkeit ist das Trinken oder Einnehmen von Hyaluron in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Diese Produkte werden in der Regel in Kapselform angeboten. Hier ist zu beachten, dass es bisher keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass das Trinken von Hyaluron tatsächlich zu Verbesserungen des Hautbildes führt. Auch hier lohnt es sich also, vor der Einnahme von Hyaluron-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren.

Hyaluron als DER Feuchtigkeitsboost für Deine Haut

Hyaluron ist einer der meistverwendeten Wirkstoffe in der Beauty-Industrie. Kein Wunder, denn es ist eine absolute Feuchtigkeits-Geheimwaffe für Deine Haut. Je nachdem, was Du bevorzugst findest Du Hyaluron auch in jedem Pflegeprodukt oder sogar auch in Make-Up.

Jetzt bleibt uns nur noch zu sagen – Wasser marsch und Feuchtigkeitsboost go!

KOMMENTARE 0

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Produkte aus diesem Artikel

UNSERE EMPFEHLUNG

Glättende Augencreme Hyaluron/Rose, 15 ml
(8)
Glättende Augencreme Hyaluron/Rose, 15 ml
7,98 €
15 ML 53,20 (532,00 € / Liter)
Glättendes Gesichtspflege-Set Rose
(1)
Hyaluron/Rose Glättendes Gesichtspflege-Set
28,95 €
1 Stück
Glättende Tagescreme Q10/Hyaluron/Rose, 50ml
(18)
Glättende Tagescreme Q10/Hyaluron/Rose, 50ml
6,98 €
50 ML 13,96 (139,60 € / Liter)
Glättende Ampullen Hyaluron/Rose, 7 x 1 ml
(9)
Glättende Ampullen Hyaluron/Rose, 7 x 1 ml
7,00 € 8,98 €
7 ML
Glättende Maske Hyaluron/Rose, 2 x 5 ml
(7)
Glättende Maske Hyaluron/Rose, 2 x 5 ml
1,79 €
10 ML 17,90 (179,00 € / Liter)

JEAN & LEN MAGAZIN

WEITERE BEITRÄGE ZU DIESEM THEMA